Information CuRide Hufeisen

CU-Banner_Neu

CuRide Hufeisen bestehen aus einer 70igen Kupferlegierung. Sie wirken antimikrobiell, tötet eine Vielzahl von Organismen und ist stoßdämpfend. Kupfer ist in der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA auf Platz 1 in der Registrierung, wegen seiner außergewöhnlichen Wirkungsweise.

Antimikrobiell beschreibt die Fähigkeit einer Substanz Keime, Bakterien, Pilze einschließlich Schimmel und Viren abzutöten oder auch zu inaktivieren.

Kupfer bewirkt im ersten Schritt die direkte Interaktion zwischen der Oberfläche und der äußeren Membrane der Bakterie, wodurch die Membrane zerreißt. Dadurch verliert die Bakterie Wasser und andere wichtige Nährstoffe. Sie trocknet bildlich gesprochen aus. Das Eindringen des Kupfers zerstört zum Schluss den Stoffwechsel.

Kupfer tötet innerhalb von 2 Stunden 99 % der pathogene Keime / Bakterien.

Pathogenität, abgeleitet aus dem griechischen, bezeichnet die Fähigkeit von infektiösen Organismen oder Toxinen einen bestimmten Organismus krank zu machen.

Die Wirkung ist abhängig von:
Organismus
Erregerstamm
Kontaminationsgrad
Temperatur

Nachzulesen: Bonn-Copper

 

Kommentare sind geschlossen